Gelungener Aktionstag „Fit für mein Leben“ in der Klasse 8b

„Was kann ich mit meiner Ernährung für mein persönliches Wohlbefinden tun? Welche Rolle spielt ausreichend Bewegung dabei? Wie kann ich Verantwortung für meine Umwelt übernehmen? – diese und weitere spannende Fragestellungen werden am Projekttag -Fit für mein Leben- behandelt. Die Jugendlichen werden motiviert, Verantwortung zu übernehmen, – für sich selbst und ihre Umwelt. …“ (edeka-stiftung.de)

In Kooperation mit dem EDEKA-Markt Tiedemann aus Oldendorf wurde der Aktionstag in den Jahrgängen 7 und 8 durchgeführt.
Für unsere Klasse, die 8b, startet der Tag mit einem leckeren, gesunden Frühstück, das Luka und Simon von der EDEKA-Stiftung und Martina Tiedemann vom EDEKA-Markt schon für uns vor der 1. Stunde vorbereitet haben. Die Lebensmittel sind ein Geschenk des EDEKA-Marktes. Wir probieren verschiedene Gemüse und Dips, veganen Käse und vieles Andere mehr. „Es war schön, dass es so viel Auswahl gab.“(Robin 8b) Sophie gefiel es besonders, dass sie etwas Neues probieren konnte.

Gut gestärkt geht es dann in den Infoblock, wo wir Dinge über Ernährung Erfahren und uns unser eigenes Essverhalten ein wenig genauer ansehen. Dazu bekommen wir einen Ordner, der viele Informationen, z.B. auch Kochrezepte enthält. Ein Thema ist auch der Wasserverbrauch, wir erfahren aus einem kurzen Film, dass ein Apfel nur 125 Liter benötigt, bis man ihn Essen kann, dass aber das Herstellen eines Smartphones mehrere 1000 Liter verbraucht. „Es war sehr informativ und es wurden Sachen gesagt, die ich noch nicht wusste“ (Leon 8b).
Nach der Kopfarbeit im Klassenraum, geht es in die Sporthalle, wo Simon und Luka uns erstmal mit Aufwärm- und Dehnungsübungen quälen. So gut vorbereitet spielen wir anschließend Völkerball und powern uns ordentlich aus. „Der Sport war schön aber anstrengend.“ (Luca 8b) Nach so viel Bewegung haben wir Hunger, nun geht’s weiter in der Schulküche. Wir arbeiten in den Gruppen: Soße, Nudeln, Nachtisch und Tisch mit Deko.
Als die fertige Mahlzeit auf dem Tisch ist, dauert es nicht lange, bis alles aufgegessen ist.


Tino baut aus dem Nachtisch noch ein stylisches Kekshäuschen. Zum Abschluss waschen wir ab und räumen auf.
Wir sagen herzlichen Dank zu Simon, Luka und Martina für den schönen und informativen Tag. (Klassenlehrer W. Gronau für die Klasse 8b)