Schulfaustballturnier in Wangersen

Am 9. Mai fand in Wangersen wieder das alljährliche Schulfaustballturnier in Wangersen statt. Wir waren mit einer Mädchenmannschaft in der Klassenstufe 3 und 4 und mit einer gemischten Jungenmannschaft in der Klassenstufe 5 und 6 gemeldet. Leider stand unsere Turnierteilnahme zunächst unter keinem allzu glänzenden Stern:

Das Wetter war miserabel angesagt und drei der eingeplanten Spielerinnen und Spieler konnten leider doch nicht mit kommen.

So reisten wir am Donnerstag mit einer sehr jungen Mädchenmannschaft für die Klasse 3 und 4 nach Wangersen, die ausschließlich aus Spielerinnen aus der 2. und 3. Klasse bestand. Unsere „gemischte Jungenmannschaft“ hatte leider schon im Vorhinein alle Jungen verloren und so trat ein reines Mädchenteam gegen die Jungenmannschaften anderer Schulen an.

Immerhin überraschte uns das Wetter, wir blieben vom Regen verschont und konnten richtig Sonne tanken. Insgesamt nahmen 63 Mannschaften in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen am Turnier teil.
Zunächst mussten wir uns erstmal an den zackigen Ablauf, die kleinen Felder, die teils harten Bällen und die gegnerischen Mannschaften gewöhnen. Doch beide Mannschaften fanden immer besser ins Turnier und konnten jeweils einen Sieg für sich verbuchen, der umjubelt werden konnte. Wir hatten einen super Sporttag mit viel Freude und Spaß! Beide Teams wurden in ihren Spielklassen jeweils 6. von je acht Mannschaften! Super Mädels!

Bedanken möchten wir uns bei allen Faustballerinnen für ihren super Einsatz! Bleibt alle am Ball, im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!
Ein weiteres großes Dankeschön geht an die Betreuerinnen Melanie, Tanja und Tina!

Ohne Euch wäre unsere Teilnahme gar nicht möglich gewesen!

dav
dav
sdr
dav
sdr

Anmeldung zur entgeltlichen Ausleihe von Lernmitteln Schuljahr 2019/2020

Liebe Eltern,

hier finden sie die Anmeldeformulare für die entgeltliche Ausleihe von Lernmitteln für das neue Schuljahr 2019/2020 sowie die Schulbuchlisten für die verschiedenen Jahrgängen.

Welchen Betrag Sie für die entgeltliche Ausleihe von Lernmitteln bezahlen müssen, erfragen Sie bitte im Sekretariat.

Anmeldeformular_Schulbuchleihe für SJ_2019_2020

Infobrief_Lernmittelausleihe

Schulbuchlisten SJ19_20

Anmeldung für 5. Klasse

Liebe Eltern,

Mitte Mai finden die Anmeldungen an den weiterführenden Schulen statt.

Für eine Anmeldung Ihres Kindes an unserer Schule haben wir folgendes Verfahren vorgesehen:

 

Abgabe des ausgefüllten Anmeldebogens:

Donnerstag, 16. Mai. 2019 von 14:00 – 16:00 Uhr,

spätestens Freitag, 17. Mai 2019 von 08:00 – 10:00 Uhr.

 

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung (bei gemeinsamer Sorgeberechtigung) von beiden Elternteilen unterschrieben ist.

Falls ihr Kind Busschülerin/Busschüler ist, fügen Sie bitte den ausgefüllten Antrag (mit Passfoto) bei.

Die Informationen zur Lernmittelausleihe werden nach der Anmeldung durch die Klassenlehrkräfte ausgeteilt.

Der 1. Schultag für Ihr Kind ist Freitag, der 16.08.2019.

 

Wir freuen uns, Ihr Kind gemeinsam mit Ihnen um 08:45 Uhr in unserer Aula begrüßen zu dürfen.

 

Hier finden sie den Anmeldebogen für Ihr Kind:

Schüleraufnahmebogen Jg. 5,neu 4-2019

 

Welttag des Buches

Welttag des Buches – Gleich nach den Ferien starten die Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klassen mit einem Aktionstag zum Welttag des Buches.

Dieser findet immer am 23.04. statt. Das liegt dieses Jahr noch in den Ferien, sodass wir ihn einfach nachholen. Mehrere VorleserInnen aus der Schule und der Samtgemeinde werden den Kindern aus den Lieblingsbüchern ihrer eigenen Kindheit vorlesen.
Anschließend gibt es verschiedene Mitmach-Stationen rund ums Buch. Bei einem Gewinnspiel können die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen testen und am Ende sogar einen kleinen Preis
gewinnen. Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Vormittag zum Thema „Buch“.

Plattdüütsch Leeswettstriet

An Dingsdag, den 26. März 2019 wör dat nu sowiet:

Veele Kinner ut de 3. un 4. Klass von unse Oldendörper Grundschool harrn sik för den plattdüütschen Leeswettstriet rüst, sik Geschichten utsöcht und dat Vörlesen övt.

Frau Hoops, de Plattdüütsch – Obfrau an uns School hätt den Wettstriet organisert und för de Jüry Dieter Offermann vo`n Kultur- und Heimatvereen Oldendörp und Frau Tiedemann ut uns School inlood.

De Kinner wörn all heel opgeregt!

Toerst hebbt de Kinner ut de 3. Klaas leest. Dorbi is rutkoomen, dat Anna H. (3b),  Henrik S. (3b) un Isha S. (3a) op best leest hebbt.

Achterran wör de Jungs un Deerns ut de 4. Klaas an de Reeg.

Linke S. (4b), Stine M. (4b) un Marten S. (4b) hebbt sik dor as de besten Vörleeser rutstellt.

Frau Hoops het all de Kinner lövt, de sik mit de plattdüütsche Sprak un Schrif afquält hebbt un ok noch Spaß dorbi harrn.

As Teken för de Anerkennung harr se för jeden Vörleeser/ Vörleeserin ein Urkunn mitbröcht.

De besten drei Leeser ut de 3. un ut de 4. Klaas könnt sik ok noch over ein Gootschien för Bööker frein. Se ward nu inlood to`n Leeswettstriet von all de Grundschooln ut unsen Schooldezernat an 8. Mai 2019 na Stade.

För all  uns Leeser veel Glück dorbi!!!

Schulförderverein Grund- und Oberschule Oldendorf

Schulförderverein Oldendorf e.V.

Nachdem es in den vergangen Jahren sehr ruhig um den Schulförderverein der GOBS war, konnte im Januar 2019 ein neuer und erstmalig vollständiger Vorstand gewählt werden!

1. Vorsitzende: Lena Zwillus

2. Vorstitzende: Nadine Wessels

Kassenwartin: Martina Tiedemann

BeisitzerInnen: Rolf Hasselmann, Sonja Schewe, Alexandra Froberg

Schriftwartin: Cecilia Röhrig

 

Liebe Schüler/innen, liebe Eltern, liebe Lehrer/innen!

Ich freue mich sehr, mich bei Euch und Ihnen vorstellen zu dürfen:

Mein Name ist Lena Zwillus, ich bin 32 Jahre alt, verheiratet, und ich habe drei Söhne. Mein ältester Sohn besucht zur Zeit eine JES Klasse in der Grundschule. Seit dem 18.12.2018 bin ich neue 1. Vorsitzende im Schulförderverein der Grund- und Oberschule Oldendorf.

Der Schulförderverein unterstützt Aktivitäten und Projekte, die das Schulleben bereichern und wo staatliche Mittel begrenzt sind. Dazu gehören Vorträge (z.B. „Lernen lernen“ oder „Kleiner Schubs-große Wirkung“), Bewirtung bei der Einschulung, Zuschüsse zu kulturellen Veranstaltungen (z.B. „Sascha“, „White Horse Theatre“ u.ä.), sowie Anschaffungen für die Pausengestaltung und eine bessere Unterrichtsausstattung.

Wir wollen für unsere Kinder eine Schule mit Möglichkeiten und Angeboten, die über den Standard hinausgehen!

Der Förderverein kann aber nur durch uns Eltern leben!

Wir brauchen immer aktive Leute, die Lust und Zeit haben, neue Ideen, Aktionen und Angebote zu verwirklichen, die das Schulleben bereichern.

Ich habe schon ganz viele Ideen und Projekte im Kopf! Gemeinsam können wir dort helfen, wo Hilfe benötigt wird!  Unsere Kinder würden sich riesig freuen!

Eine unserer ersten Aktionen war am Zeugnis-Ausgabetag die große Schuhsammelaktion der Initiative „Shuuz„. Helfer können ab sofort in unserer Schule ausgediente Schuhe abgeben, die wir dann für einen guten Zweck weiter verkaufen. Der Erlös wird dann unserer Schule und der Partnerschule in Ghana zur verfügung gestellt! Wie Shuuz genau funktioniert entdeckt ihr hier.

Werden auch Sie Mitglied im Schulförderverein Oldendorf e.V. und sichern Sie durch Ihren Beitrag von 1€ im Monat und gerne auch durch ihr Engagement, dass die Schule und ihre Schülerinnen und Schüler weiterhin unterstützt werden können.

Auf Anfrage erhalten Sie eine Beitrittserklärung. Diese können Sie ausgefüllt bei der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer Ihres Kindes abgeben.

Viele Grüße,

Lena Zwillus

  1. Vorsitzende, Schulförderverein Oldendorf e.V

Partnerschaft Ghana

Nach der vergangenen Schulelternratssitzung ist nun auch das letzte fehlende Gremium über unser Projekt „Ghana“ informiert worden. Das Stader-Tageblatt hat im Sommer bereits berichtet. Einstimmig wurde beschlossen, dass die GOBS Oldendorf eine Partnerschaft mit der Old Adwampong Comunity School in Ghana eingeht. Infos zu diesem Projekt finden Sie auch unter: http://www.nkwadaa-fie.de

Anders als bei einer Patenschaft dient diese Form der Kooperation keiner regelmäßigen finanziellen Verpflichtung. Die GOBS möchte die Schule nicht nur bei Gelegenheit mit finanziellen Zuschüssen unterstützen, sondern auch Brieffreundschaften und diverse Perspektivwechsel in eine andere Kultur, ermöglichen.

Eine kleine Arbeitsgruppe aus engagierten Eltern hat sich bereits zusammengefunden! In der letzten Schulwoche vor Weihnachten haben viele helfende Eltern für die Kinder der Grundschule Waffeln gebacken und diese gegen eine Spende verkauft. Bei allen Beteiligten kam diese Aktion gut an und sie wird bestimmt nicht die letzte dieser Art sein!

Der Erlös kommt zu 100% der Old Adwampong Comunity School in Ghana zu Gute. Wir sind aufgeschlossen für neue Ideen und fleißige Helfer, um die Partnerschaft mit Leben zu füllen, so dass alle beteiligten Kinder davon profitieren!

Außerdem neu im 2. Schulhalbjahr 2018/2019:

Erstmalig bietet die Grundschule für interessierte Kinder der 3. und 4. Klassen eine Ghana-AG an! Wir werden über die Inhalte berichten.

 

Unser Schulhof soll noch schöner werden

Die AG „Schulverschönerung“, mit Kindern aus den 3. und 4. Klassen, haben sich Gedanken gemacht, wie ihr Schulgelände verschönert werden könnte. Um diese Ideen zu visualisieren, haben sie ein Modell ihres Schulhofes nachgebaut, mit folgendem Anschreiben:

„Hallo, wir sind die AG-Schulverschönerung. Wir haben ein Modell vom Schulhof A1 gebaut. Für eine Verschönerung haben wir uns folgende Ideen ausgedacht:

Eine neue Turnstange, eine Feuerwehrstange an der Rutsche, ein Blumenbeet, einen Erdhügel aus Reifen mit einem Tunnel, eine neue Sandkiste und einen heilen Fühlparkour.“

(von Lene, Emilia, Annalena, Finja, Mia-J., Hernik, Marek, Lino, Silja, Elin und Lienke)

In den nächsten Wochen werden wir Möglichkeiten mit zuständigen Ansprechpartnern besprechen. Vielleicht schaffen wir es ja, den ein oder anderen Wunsch zu erfüllen!

 

 

KLIMA-SCHUTZ-FESTIVAL Sonntag 2. September 2018

 

KLIMA-SCHUTZ-FESTIVAL

Sonntag, 2. September 2018

 

Ein Klimaschutz-Festival rund um Zukunftsenergien, regionale Produkte und praktischen Klimaschutz – mit vielen Mitmachmöglichkeiten, Beispielen, regionalen Köstlichkeiten und Musik gibt es am Sonntag, den 2.9.2018 von 11 bis 17 Uhr in der Grund- und Oberschule in Oldendorf.

 

Elektromobilität – mit Fahrzeugen auf zwei und auf vier Rädern – zum Anfassen und auch für Probefahrten stehen für die Besucher bereit. Große eMobilitäts-Banner weisen schon von Weitem auf diesen Themenschwerpunkt hin.

 Um eine lebenswerte Umwelt und regionale Köstlichkeiten geht es in den Räumen der Schule. Rotkehlchen. Biene, Schmetterling und Co. ist das Motto, unter dem Schüler/innen der Grund- und Oberschule Oldendorf seit den Sommerferien arbeiten. Ihre Ziele sind blühende Hecken, Wildbienen-Mehrfamilienhauser und Randstreifen mit insektenfreundlichen Blumen in Oldendorf und Umgebung. Mit dabei sind Umweltverbände (NABU, BUND) und Baumschulbetriebe.

 Mitmachen ist am Stand der NABU Umweltpyramide aus Bremervörde gefragt. Hier werden Nisthilfen für Wildbienen aus Holzklötzen, Reet und Lehm hergestellt – ein ganztägiges Angebot für Eltern und Kinder. Drumherum gibt es viel Wissenswertes über Honigbienen, Wildbienen, Insekten, Schmetterlinge und Vögel.

 Anfassen und Ausprobieren ist auch bei energiesparende Geräte und Baumaterialien gefragt. Spüren Sie Ihre Stromfresser auf. Messgeräte für Strommessungen liegen bereit und können auch ausgeliehen werden.

 Kennenlernen – probieren – und Spaß haben ist das Tagesmotto. Dazu gehören auch Köstlichkeiten aus der Region, eine Tombola und Musik mit Acoustic Livingroom. Für Kinder gibt es drinnen-und-draußen Angebote. Um 15.00 Uhr ruft das das Theater Pina Luftikus für „Ein Mond für die Prinzessin“.

 Monika Mengert (RegionalEnergie Elbe-Weser gGmbH): „Wir haben ein attraktives Programm, freuen uns aber auch über weitere Stände und Aussteller.“

 Organisiert wird das Klima-Schutz-Festival von der gemeinnützigen Gesellschaft RegionalEnergie Elbe-Weser gGmbH zusammen mit der Grund- und Oberschule Oldendorf, in deren Räumen auch die Veranstaltung stattfindet und das Eltern-Schüler-Bistro einlädt. Der Klimaschutz-Aktionstag wird von der LEADER-Region gefördert Kehdingen-Oste. gefördert.

Kontakt: Peter Wortmann: 04144 – 71 37     Monika Mengert 04101- 590 180

Polenaustausch 2018 Teil I

Lange haben die Schüler und Schülerinnen auf diese Woche hin gefiebert:

Der deutsch-polnische Schüleraustausch jährt sich zum zehnten Mal.

Im Mai haben uns elf polnische Schüler und Schülerinnen mit ihren Lehrern in Oldendorf besucht und das Motto lautete:

„Freundschaft ist wie die Natur – Hat sie erstmal Wurzeln geschlagen, wächst sie immer weiter.“

Und ganz nach dem Motto wurde auch das Programm gestaltet. Bei perfektem Wetter ging es in den Serengeti-Park, um die verschiedenen Tiere der Kontinente zu beobachten und ihnen auch ganz nahe zu kommen, Ebbe und Flut kennen zu lernen so wie auch deren Wattbewohner durch eine Wattwanderung in Cuxhaven oder die Polarlichter im Planetarium Hamburg zu beobachten. Auch der gemeinsame Unterricht stand im Zeichen der Natur. Natürlich durfte Kultur auch nicht fehlen und so ging es in den Stader Schwedenspeicher, um mehr über das frühere Leben an der Hanse zu erfahren wie auch der Besuch der Elbphilharmonie.

Nach dem Programm hatten die Schülerinnen und Schüler abends immer genügend Zeit, um mit ihren Gastfamilien etwas zu unternehmen. Auch ein Familientag stand auf dem Programm, sodass die polnischen Schüler und Schülerinnen am Familienleben teilnehmen konnten.

Insgesamt war es eine ereignisreiche Woche mit vielen schönen Erlebnissen, in der deutsche und polnische Kinder immer mehr zusammengewachsen sind und somit die deutsch-polnische Freundschaft festigten.

Der Abschied nach einer Woche war schwer aber im September des nächsten Schuljahres heißt es dann:

„Auf nach Polen und alte Freunde wieder sehen!!!“

 

V. Jaeger