Streitschlichter

Die Streitschlichter in der Grund- und Oberschule Oldendorf haben die Aufgabe, ungelöste Konflikte im Nachgang zu klären, mit dem Ziel weitere Konflikte zwischen den Personen zu vermeiden, bzw. Lösungswege für die Betroffenen aufzuzeigen.

Streitschlichter

Die Streitschlichter/innen werden im Rahmen einer AG ausgebildet, die immer montags in der großen Pause stattfindet.

Die Ausbildung der Streitschlichterinnen erfolgt durch Herrn Gronau, der auf der Basis eines Lehrganges des „Waage Institutes“ (Hannover) die Schüler/innen auf ihre Aufgabe vorbereitet.

„Die Begriffe MEDIATION und KONFLIKTSCHLICHTUNG stehen für ein methodisches Prinzip, bei dem die Konfliktparteien mit Hilfe eines Vermittlers nach einer für beide/alle Seiten befriedigenden Regelung suchen. Der Vermittler ist unparteiisch und verfügt über keinerlei inhaltliche Entscheidungsbefugnis.

Die Beteiligten werden darin unterstützt, eigenverantwortlich nach kreativen Lösungen zu suchen. Das Verfahren berücksichtigt gleichermaßen die Beziehungs- als auch die Zielebene, ist zukunftsorientiert und überwindet damit die Schwächen und Einseitigkeiten eines Rechtsstreits oder psychosozialer Beratungsangebote. – Relevant und effektiv ist dieses Verfahren sowohl für Einzelpersonen mit persönlichen oder beruflichen Konflikten als auch für Gruppen und Teams in Schulen, Behörden und Unternehmen.“ (Homepage Waage Institut 06.10.2015)

PHASEN EINER MEDIATION

  • Gemeinsame Klärung der Vorgehensweise
  • Sammlung der Streitpunkte und Konfliktfelder
  • Klärung der Positionen und Interessen
  • Suche nach Alternativen und Erarbeitung einer Palette von Lösungsmöglichkeiten
  • Treffen verbindlicher Vereinbarungen und Definition von Kontrollmöglichkeiten
  • Erprobung und gegebenenfalls Modifizierung der Vereinbarungen bei einem Wiedertreffen nach einem angemessenen Zeitraum.

Das ist das Grundprinzip, nach dem die Schüler/innen Streitschlichtungsgespräche führen. In dieser Technik werden sie regelmäßig trainiert und in ihrer Arbeit begleitet.

Es dürfen Schüler/innen immer nur für jüngere Schüler/innen schlichten, sie dürfen zudem keinen engen persönlichen Bezug zu den Konfliktkontrahenten haben (also keine Geschwister oder enge Freunde).

Ablaufschema:

=>Lehrkraft oder Schüler/in meldet Bedarf bei Herrn Gronau oder den Streitschlichter/innen direkt an.

=>Streitschlichter/innen vergeben zeitnah (in der Regel schon für nächsten Tag) einen Termin für das Schlichtungsgespräch (Klassenlehrer/in erhält Zettel in Fach).

=>Das Schlichtungsgespräch findet statt, die Verschwiegenheit der Schlichter/innen (z.B. gegenüber der Lehrkraft oder den Eltern)wird nur gebrochen, wenn die Beteiligten dem ausdrücklich zustimmen.

=>Mit einem angemessenen Abstand findet ein Nachgespräch zur Reflexion statt.

Trainingszeit/ Sprechzeit: Montag  1. Große Pause    Raum : B118

Verantwortliche Lehrkraft: W. Gronau     Stand: Oktober 2015