500 Jahre Reformation in Oldendorf


Passend zum Lutherjahr 2017 thematisierte die Grund- und Oberschule Oldendorf „Martin Luther und die Reformation“ auf unterschiedliche Art und Weise. Sicherlich hätte Martin Luther sich gefreut, wenn er gewusst hätte, welche Auswirkungen sein Thesenanschlag vor nunmehr 500 Jahren bis in die heutige Zeit hat.

In einer Ausstellung wurden verschiedene Elemente aus der Geschichte Martin Luthers für alle Schüler bereitgestellt.

           

Während besonders in den höheren Klassen die Themeneinheit „Martin Luther“ in den Unterricht eingepflegt wurde, wurde es in der Grundschule um so praktischer. An einem Aktionstag lernten die Erst-  und Zweitklässler Martin Luther kennen und den revolutionären Buchdruck Gutenbergs. Dieser ermöglichte erst, dass sich Luthers Schriften so schnell verbreiten konnten.

Es wurde an einem Schulvormittag gelernt, gestaltet und gedruckt.

                        

Abschließend ermöglichte uns Pastorin Franz in einem Gottesdienst, auf kindgerechte und anschauliche Weise, einen Einblick in die Geschichte der evangelischen Kirche. Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal für die tolle Zusammenarbeit!